Bis zu 5500 Euro Förderung durch Bund pro Lehrzeit, je Lehrling

Förderungen für Ausbildung und Weiterbildung von Lehrlingen

Für Unternehmen gibt es verschiedenste Förderungen von Bund, Ländern, Gemeinden, EU und Wirtschaftskammern. Je nach Betriebsphase – wie beispielsweise Gründung, Übernahme, Innovation und Forschung oder Unternehmenssanierung – stehen verschiedene Förderinstrumente zur Verfügung. Die Förder-Experten der Wirtschaftskammern unterstützen Sie gern dabei, die passenden Förderungen für Ihre konkrete Unternehmenssituation zu finden.

mehr Informationen finden Sie hier

Grundsätzlich handelt es sich um Unternehmensförderungen. Das bedeutet, dass Sie als Unternehmen die Förderung beantragen müssen (z.B. bei der WKO)

Wenn Sie eine Dienstleistung von uns buchen, dann erhalten Sie eine Rechnung, welche Sie vorab begleichen. Sobald die Dienstleistung (Seminar, Mentoring, etc.) erbracht wurde, erhalten Sie eine Bestätigung.
Mit dieser Bestätigung, der Zahlungsbestätigung und dem Förderantrag, reichen Sie die Förderung ein und erhalten im Regelfall sehr schnell das Geld rücküberwiesen.

Bei Fragen und Zusammenstellung der Unterlagen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

Unternehmen, die berechtigt sind, Lehrlinge nach dem Berufsausbildungsgesetz (BAG) oder dem Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz (LFBAG) auszubilden.

Der Zweck ist die Erhöhung der Qualität in der Lehrausbildung

Stand per 31.12.2017:
100 Prozent der Kurskosten exkl. USt. bis max. 3.000 Euro pro Lehrling über die gesamte Ausbildungsperiode bei einem Lehrbetrieb für: (für Kurse oder Nachhilfen die 2016 enden, vor 2016/1.000 Euro)

Aktuelle Informationen finden Sie immer auf

http://www.lehrefoerdern.at

Unternehmen, die berechtigt sind, Lehrlinge nach dem Berufsausbildungsgesetz (BAG) oder dem Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz (LFBAG) auszubilden.

Der Zweck ist die Erhöhung der Qualität in der Lehrausbildung

Stand per 31.12.2017:
75 Prozent der Kurskosten exkl. USt. bis max. 2.000 Euro pro Lehrling über die gesamte Ausbildungsperiode bei einem Lehrbetrieb für: (für Kurse oder Nachhilfen die 2016 enden, vor 2016/1.000 Euro)

Aktuelle Informationen finden Sie immer auf

http://www.lehrefoerdern.at

Unternehmen, die berechtigt sind, Lehrlinge nach dem Berufsausbildungsgesetz (BAG) oder dem Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz (LFBAG) auszubilden.

Der Zweck ist die Erhöhung der Qualität in der Lehrausbildung

Stand per 31.12.2017:
Für freiwillige und gesetzliche Ausbildungsverbundmaßnahmen, für Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung und berufsbezogene Zusatzausbildungen für Lehrlinge können Sie eine Förderung in der Höhe von 75 % der Kurskosten bis max. Eur 2.000 pro Lehrling über die gesamte Ausbildungsperiode beantragen.

Aktuelle Informationen finden Sie immer auf

http://www.lehrefoerdern.at

Weiterbildung der Ausbilder

Wenn Sie Ihren Lehrlingsausbilder/innen eine themenspezifische Weiterbildung anbieten (z. B. Pädagogik, Methodik, Didaktik oder Persönlichkeitsentwicklung) erhalten Sie 75 %der Kurskosten bis max. 2.000 Euro pro Ausbilder und Kalenderjahr gefördert. Grundsätzliche Voraussetzung ist jedoch, dass die geförderte Person bereits über die Ausbilderqualifikation verfügt.

0 Comments

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Falls Sie uns nicht gleich erreichen, werden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden! Ihr Skillswerk Team

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?