Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Erbringung
von Dienstleistungen

 

Stand: Mai 2018

Skillswerk GmbH

Cankarstraße 21/26

1220 Wien

office@skillswerk.at

Geltungsbereich

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Skillswerk GmbH (im Folgenden „skillswerk“ genannt) sind für die Erbringung sämtlicher Dienstleistungen für Kunden (im Folgenden „Auftraggeber“ genannt) und deren Mitarbeiter (im Folgenden „Teilnehmer“ genannt“) anzuwenden.

Mit der Anmeldung bzw. der Auftragserteilung zu einer Erbringung einer Dienstleistung durch skillswerk akzeptiert der Auftraggeber die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für Folgegeschäfte kommen, soweit nicht ausdrücklich eine andere schriftliche Vereinbarung geschlossen wird, ebenso die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der dann geltenden Fassung zur Anwendung.

Mündliche Änderungen oder Ergänzungen sind nur dann wirksam, wenn sie von skillswerk schriftlich bestätigt werden.

Teilnahmebedingungen

Bestehen für die Teilnahme zu bestimmten Kursen zwingende Teilnahmevoraussetzungen, so hat jeder potentielle Teilnehmer diese Voraussetzungen unter Vorlage geeigneter Unterlagen nachweislich zu erfüllen.

Sämtliche Teilnahmevoraussetzungen sowie Anforderungen an die Teilnehmer können den jeweiligen Kursausschreibungen, der Website entnommen werden oder auf Nachfrage von skillswerk bekannt gegeben werden.

Für den Fall der Nichterfüllung der Teilnahmevoraussetzungen trägt der Auftraggeber das Risiko der Kostentragung der Kursgebühren, da in diesem Fall die gesamte Kursgebühr zu bezahlen ist.

Die Anmeldung hat für einen bestimmten und namentlich anzuführenden Teilnehmer zu erfolgen. Nachträgliche Änderungen eines Teilnehmers sind nur mit Zustimmung durch skillswerk zulässig. (Siehe Stornobedingungen)

Anmeldebedingungen

Anmeldungen haben in schriftlicher Form (unterzeichnete Auftragsbestätigung, E-Mail oder per Brief) zu erfolgen und werden in der Reihenfolge ihres Einlangens bei skillswerk berücksichtigt. Eine schriftliche Anmeldung stellt ein Angebot zum Vertragsabschluss dar. Erst die Anmeldebestätigung stellt die Annahme dar, durch die der Vertrag zu Stande kommt.

Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind unverzüglich ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz verrechnet

Teilnahmebeitrag

Teilnehmer, welche einen Kurs/ein Seminar etc. erst nach Beginn der ersten Einheit buchen, haben trotz verspäteten Einstiegs die gesamten Kursgebühren zu bezahlen und gibt es keine Ermäßigungen auf Grund des späteren Einstieges. Gleiches gilt auch bei einem vorzeitigen Abbruch des besuchten Kurses durch den Teilnehmer.

Die Kursgebühren beinhalten die Kosten für Teilnahme an der Veranstaltung sowie die vorab angekündigten Lehrbehelfe/Unterlagen. Übernachtungen und Verpflegungskosten sind – wenn nicht anders angeführt – in den Kursgebühren nicht enthalten. Über aktuelle Fördermöglichkeiten können Informationen bei skillswerk angefordert werden.

Sollte es zu widersprüchlichen Angaben über die Höhe der Kursgebühr kommen, so gilt die in der Auftragsbestätigung genannte Höhe der Kursgebühr. 

Unterrichtseinheiten 

Beginn, Dauer und Inhalt der kursspezifischen Unterrichtseinheiten werden vor Beginn der ersten Kurseinheit bekannt gegeben. Sollte es zu einem Ausfall einzelner Kurseinheiten kommen, so werden diese nach Möglichkeit und nach Bedarf zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. 

Stornobedingungen 

Abmeldungen von gebuchten Dienstleistungen sind schriftlich bekanntzugeben. Mündliche oder telefonische Stornierungen entfalten keine rechtliche Wirkung.

Stornierungen oder Absagen bis 2 Monate vor Seminarbeginn werden kostenfrei durchgeführt.

Stornogebühren und Fristen:

0 bis 14 Tage vor Kursbeginn: 100 % der Kursgebühr wird fällig
15 Tage bis 30 Tage vor Kursbeginn: 50 % der Kursgebühr wird fällig
31 Tage bis 60 Tage vor Kursbeginn: 25 % der Kursgebühr wird fällig
mehr als 61 Tage vor Kursbeginn: Stornierung kostenfrei

Der Auftraggeber kann sich von den Stornogebühren befreien, indem er skillswerk einen Ersatzteilnehmer meldet, der die gebuchte Dienstleistung in Anspruch nimmt. 

Rücktrittsrecht für Konsumenten gemäß KSchG 

Ist der Auftraggeber Konsument im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, so hat dieser das Recht, ohne Angabe von Gründen den Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag des Einlangens der Anmeldung.

Das Widerrufsrecht muss schriftlich (E-Mail, Brief) ausgeübt werden und muss der schriftliche Widerruf den Namen des Teilnehmers, die Kursnummer und das Datum der ersten Kurseinheit beinhalten.

Ihren Widerruf richten Sie

per Post:         Skillswerk GmbH, Cankarstraße 21/26, 1220 Wien oder per E-Mail:  office@skillswerk.at

Zur Wahrung der 14-tägigen Widerrufsfrist muss die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet werden. Der Nachweis über das rechtzeitige Absenden obliegt dem Auftraggeber bzw. dem Teilnehmer.

Ein Rücktrittsrecht für gebuchte Dienstleistungen, die bereits innerhalb von 7 Werktagen ab Vertragsabschluss beginnen, ist ausgeschlossen. Trotz nicht erfolgter Teilnahme ist die gesamte Kursgebühr zu bezahlen. 

Rücktrittsrecht für Unternehmer 

Dem Unternehmer wird seitens Skillswerk freiwillig das Recht eingeräumt, den Vertrag binnen 3 Tagen zu widerrufen.

Änderungen Veranstaltungsprogramm/Veranstaltungsabsage

Auf Grund der langfristigen Vorausplanung von Kursen und Seminaren kann es unter Umständen zu organisatorisch bedingten Änderungen von Beginnzeiten, Veranstaltungsorten, Vortragenden/Trainern oder Absagen von Veranstaltungen kommen. Skillswerk behält sich daher Änderungen vor.

Das Zustandekommen einer Veranstaltung hängt von einer Mindestanzahl an Teilnehmern ab. Wird diese Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht, behält sich skillswerk vor, Kurse abzusagen.

Die Auftraggeber werden davon unverzüglich schriftlich bzw. bei kurzfristigen Änderungen auch telefonisch verständigt. Ansprüche gegenüber skillswerk entstehen dadurch jedoch nicht.

Gibt eine wesentliche Änderung im Ablauf Anlass zum Rücktritt von der Teilnahme einer gebuchten Dienstleistung, so kann dies schriftlich und kostenfrei binnen einer Frist von 7 Tagen ab Bekanntgabe der Änderungen, mitgeteilt werden. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zur Gänze rückerstattet.

Es besteht kein Anspruch der Teilnehmer auf einen bestimmten Vortragenden/Trainer. 

Ausschluss vom Ausbildungsvertrag

Die Erreichung der Veranstaltungsziele erfordert ein gewisses Maß an Disziplin aller Teilnehmer und können Personen, deren Verhalten die Erreichung der Ziele gefährden könnte, ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Eine Rückerstattung des bezahlten Kursbeitrages erfolgt – unabhängig vom Zeitpunkt des Ausschlusses – nicht. 

Bestätigung der Teilnahme

Eine Teilnahmebestätigung kann ausgestellt werden, wenn der Teilnehmer zumindest 75% der Veranstaltung besucht oder durch Absolvierung von Aufgaben im E-learning-Portal nachgewiesen hat und die Kursgebühren zur Gänze einbezahlt wurde.

Die Teilnahmebestätigung enthält den Namen des Teilnehmers, die Anzahl und den Inhalt der Unterrichtsstunden. 

Lehrgangsabschluss/Prüfungen/Abschlussarbeiten

Über die Erfüllung der Voraussetzungen für den Abschluss eines Lehrganges bzw. Kurses entscheidet der Kursleiter/Trainer alleine. Sämtliche Kriterien, welche für eine positive Absolvierung eines Kurses erforderlich sind, werden in der ersten Kurseinheit mitgeteilt und schriftlich ausgehändigt. Die Beurteilungen allfälliger Tests, Klausuren, Abschlussarbeiten obliegt allein dem Kursleiter. 

Skripten/Arbeitsunterlagen 

Die im Zuge einer Veranstaltung beigestellten Unterlagen, Skripten etc. sind und bleiben geistiges Eigentum von skillswerk bzw. der Vortragenden/Trainer. Die Lehrbehelfe werden ausschließlich zur persönlichen Nutzung zur Verfügung gestellt. Die über diesen Rahmen hinausgehende Verbreitung und Nutzung dieses Materials ist an die vorherige schriftliche Zustimmung durch skillswerk gebunden. Die gewerbliche Nutzung (z.B. für gewerbliche Zwecke als Trainerinnen und Trainer) der Unterlagen ist verboten. 

Haftungsausschluss

Es wird keine Haftung für persönliche Gegenstände der Teilnehmer übernommen. 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand 

Diese Vereinbarung unterliegt österreichischem Recht. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Wien. 

Datenschutz 

Die in dieser Vereinbarung/einem abgeschlossenen Vertrag angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Bankdaten, die allein zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben.

Sie können die Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verarbeiten. Einen Widerruf senden Sie bitte schriftlich per E-Mail oder per Brief an uns.

Ihren Widerruf richten Sie

per Post:           Skillswerk GmbH, Cankarstraße 21/26, 1220 Wien

per E-Mail:        office@skillswerk.at

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Falls Sie uns nicht gleich erreichen, werden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden! Ihr Skillswerk Team

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?